Home > Kolumnenkiste > Einen Riecher für Regen

Einen Riecher für Regen

In unserem Dorf lebt Mallorcas zuverlässigster Meteorologe. Wann immer dieser deutsche Klimaflüchtling, der von seiner wahren Berufung gar nichts ahnt, eine Reparatur seines Daches ins Auge fasst, sind Regenfälle garantiert. Vielleicht zwickt ihn das pensionierte Fußballerknie und er interpretiert das Signal seines Körpers falsch und denkt sich: Jetzt wäre es mal wieder an der Zeit, die kaputten Dachziegel auszutauschen. In diesem selben Augenblick, und lange bevor die angeblich echten Meteorologen auch nur ahnen, was los ist, bildet sich ein Tiefdruckgebiet mit Marschziel Mallorca. Wenn der besagte Mittelmeergermane die neuen Dachziegel kauft, rückt das Schlechtwetter bereits näher, und wenn er die Leiter aus dem Schuppen holt, werden am Horizont dunkle Wolken sichtbar. Sobald die Nachbarn sehen, dass der betreffende Herr sein Dach abdeckt, holen sie die Wäsche rein und stellen die Topfpflanzen raus. Und tatsächlich, sowie dieses meteorologische Genie sein Dach abgedeckt hat, fallen die ersten Tropfen, und oft wird sein Abstieg neben reichlich Gefluche auch von Blitz und Donner begleitet.

Esoteriker könnten nun argwöhnen, dass höhere Mächte es auf den armen Mann abgesehen haben, doch selbst wenn es diese gibt, haben sie vermutlich Besseres zu tun, als einem Mallorcadeutschen ins offene Dach zu pinkeln. Wir Nachbarn machen jedenfalls das Beste draus. Sobald der Kumpel etwas von einer fälligen Dachreparatur murmelt, legen wir schon mal die Regenschirme bereit.

 

Mallorca Zeitung 2004