Home > Buchrezensionen > Pablo Picasso > Text

Was ist am Lebenslauf eines Genies das Interessanteste? Meine Reihenfolge würde lauten: Anfang, Ende, und ganz am Ende kommt die Mitte. Am interessantesten ist zweifelsohne, wie aus einem unbekannten Menschen ein weltbekanntes Genie wird. Diese Phase ist im exzellent geschriebenen und gegliederten dtv-Porträt “Pablo Picasso” sehr gut abgehandelt und bietet dem nichtakademischen Kunstfan (und ich wage zu behaupten: jedem nicht gänzlich Uninteressierten) eine hervorragende Einführung in das Phänomen Picasso. Die Beschreibung der wilden Anfangsjahre in einer unsäglichen Bretterbude in Paris, der Fanatismus des jungen Picasso, seine Suche nach neuen Ausdrucksformen, aber auch die Lebensumstände jener Jahre und bezeichnende Anekdoten transportieren den Leser direkt zu den entscheidenden Momenten eines großen Lebens. Das Ende der Geschichte franst hingegen ein wenig aus, und die Mitte – das Werken und die Evolution des mittlerweile weltberühmten Künstlers plätschert so vor sich hin – lässt Tiefgang vermissen. Aber generell setzt Autor Düchting dem reduzierten Buchumfang gemäß die richtigen Schwerpunkte, und die Gestaltung mit erklärenden Zusatztexten und zahlreichen Illustrationen machen die Lektüre kurzweilig und instruktiv.

 

Autor: Hajo Düchting

Verlag: dtv

Preis: 9,50 Euros (D)

 

Mallorca Zeitung 2002